Sonderausstellungen in den
Galerien für Kunst und Technik

 Visionäre und Erfinder. Pioniere der Mobilität

17.05.2015 – 31.01.2016 in den ehemaligen Galerien für Kunst und Technik
 
Daimler, Maybach, Benz, Bosch, Diesel, Heinkel – Erfinder und Tüftler aus dem Südwesten Deutschlands sind maßgebend für die weltweite Entwicklung der Mobilität seit dem 19. Jahrhundert. Wir stellen diese und weitere Persönlichkeiten vor – mit ihren Licht- und auch Schattenseiten. Anhand ihrer Fahrzeuge und Erfindungen wie dem Daimler Reitwagen oder einer Maybach-Limousine zeigte die Ausstellung spannenden Technik- und Designgeschichte. Die Ausstellung war Teil des Projektes „Inspiration“ der Kulturregion Stuttgart.

 IRRSINN – Experimente zur Wahrnehmung

07.12.2014 – 15.02.2015 in den ehemaligen Galerien für Kunst und Technik
 
Nach dem großen Erfolg der Wanderausstellung „Phänomenale Welten“ im Jahr 2013, zeigte die Galerie für Technik abermals eine Mitmach-Ausstellung von EuroScience. Im Mittelpunkt der Ausstellung stand der Mensch selbst und die Besucher konnten ihren Sinnen ganz neu auf den Grund gehen. Die entscheidende Frage war: Könne wir und wirklich immer auf unsere Sine verlassen? 26 Experimente ermöglichten es, die eigene Wahrnehmung zu erforschen oder auszutricksen. Die „schräge Hütte“ verwirrte die Augen und den Gleichgewichtssinn und das „atmende Quadrat“ forderte das Sehvermögen der Besucher heraus.

 Ein Flug von Stuttgart ins Remstal.
Luftbilder von 1919 bis 1963 aus dem Schorndorfer Archiv Strähle

12.07.2014 – 26.10.2014 in den ehemaligen Galerien für Kunst und Technik
 
Wie sah das Remstal vor 90 Jahren aus? Eines der größten deutschen Luftbildarchive befindet sich in Schorndorf. Aus dem Archiv Strähle zeigte die Ausstellung Luftbilder von Stuttgart bis Schwäbisch Gmünd vor allem aus den 1920er und 1930er Jahren. Auf iPads konnten die Besucher sich dann mit Hilfe von Google Earth die Remstal-Orte der Gegenwart anschauen. Luftbildkameras, Fliegerausrüstungen und Filme veranschaulichten die Arbeit des Luftbildpioniers Paul Strähle.

 Phänomenale Welten zum Ausprobieren und Experimentieren

08.12.2013 – 16.02.2014 in den ehemaligen Galerien für Kunst und Technik
 
Im Winter 2013/2014 bot die Galerie für Technik einen Museumsbesuch der besonderen Art an. In der interaktiven Ausstellung wurden erstaunliche naturwissenschaftliche und technische Phänomene unmittelbar erfahrbar. 27 Stationen luden kleine und große Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren an. Im „Wellenbecken“ konnte die Entstehung, Ausbreitung und der Bewegungsablauf einer Welle beobachtet werden. „Hohl- und Zerrspiegel“ zogen die Besucher i ihren Bann und am „Fernsehgenerator konnte getestet werden, wieviel Muskelkraft man benötigt, um genügend Strom für den Bildschirm zu erzeugen.

 Mobilität – Eine Ausstellung der VHS-Fotogruppe

30.06.2013 – 08.09.2013 in den ehemaligen Galerien für Kunst und Technik
 
Fotografen und Fotografinnen der VHS Schorndorf präsentierten in ihrer Ausstellung Motive rund um die „Mobilität“. Die Aufnahmen entstanden im Rahmen von sieben Fotoworkshops unter der Leitung von Hans Bertleff. Man beschäftigte sich zum einen mit dem Motto „Faszination Mobilität – im Spannungsfeld der Gegensätze von Geschwindigkeitsrausch und ‚entschleunigter‘ Massenfortbewegung“. Zum anderen legte man den Fokus auf die „Mobilität vor Ort“ in der Großregion Stuttgart. Zu sehen waren höchst unterschiedliche fotografische Interpretationen, die allesamt originelle und oft auch ungewöhnliche Facetten von „Mobilität“ wiederspiegelten. In der Ausstellung traten sie in eine spannende Beziehung zu den Fahrzeugen in der Galerie für Technik.

Logo der Stadt Schorndorf Das Stadtmuseum ist eine Einrichtung der Stadt Schorndorf.